Brustkrebs Deutschland e.V.

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie (SENO) findet jährlich an wechselnden Orten statt.

Im Rahmen der Tagung werden Fachthemen diskutiert, Vorträge gehalten und neue Ergebnisse und Erkenntnisse vorgestellt.

 

2016

26.05. - 28.05.

 Dresden 

Das Wichtigste vom Tage (DWVT) - SENO 2016

Tag 1 (Teil 1-3) Moderation: Andrea Hahne (BRCA Netzwerk für genetischen und familiären Brust- und Eierstockkrebs) und Susanne Volpers (Frauenselbsthilfe nach Krebs)

Dr. Axel Gatzweiler, Dresden: Die Unterversorgung der älteren Frau

 

Prof. Dr. Annette Hasenburg, Mainz: Supportive Therapieoptionen

 

Prof. Dr. Vratislav Strnad, Erlangen: Individuelle Bestrahlungskonzepte

 

Tag 2 (Teil 4-7) Moderation: Renate Haidinger (Brustkrebs Deutschland e.V.) und Doris C. Schmitt (Stiftung PATH) :

Dr. Hans-Christian Kolberg (Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.), Bottrop: Metastasiertes MammaCa

 

Dr. Hans-Christian Kolberg (Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.), Bottrop: Osteoonkologie, ein Update  

 

PD Dr. Freerk Baumann, Köln: Sport und Bewegungstherapie

 

Dr. Friedrich Overkamp, Hamburg: Nebenwirkungsmanagement

 

Seno 2016

Prof. Dr. Annette Lebeau (Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.), Hamburg: Bedeutung der Pathologie beim metastasierten Brustkrebs

 

Seno 2016

Prof. Dr. Annette Lebeau (Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.), Hamburg: Fragen rund um die Pathologie bei Brustkrebs

 

Seno 2016

Dr. Hans-Christian Kolberg (Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.), Bottrop: IORT - Intraoperative Radiotherapie



zurück zum Seitenanfang


 

2015

25.06. - 27.06.

 

Das Beste vom Tage - SENO 2015

Tag 1:

 

Tag 2:

Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse des Senologiekongresses 

 


 

Mammographiescreening: Aktuelle Stellungnahme zur Auswertung der IARC Workinggroup im NEJM Juni 2015

Prof. Dr. Sylvia Heywang-Köbrunner, Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.; zu den neuesten Erkenntnissen zur Auswertung der IARC Workinggroup im NEJM (Mammographiescreening)



Mammographiescreening: Gegenargumente und Antworten darauf [Juni 2015]

Prof. Dr. Ingrid Schreer, Brustkrebs Deutschland e.V.; (Hamburg) zum Thema Mamographiescreening: Gegenargumente und Antworten darauf


 

Herausforderungen beim triple-negativem Brustkrebs

PD Dr. Cornelia Liedtke (Lübeck) zu Herausforderungen beim triple-negativem Brustkrebs


 

Hormonrezeptorpositiver metastasierter Brustkrebs: Überwindung der Therapieresistenz

Dr. Hans-Christian Kolberg, Brustkrebs Deutschland e.V.; (Bottrop) über Hormonrezeptorpositiver metastasierter Brustkrebs: Behandlungsoptionen zur Überwindung der Therapieresistenz


 

Hormonrezeptor positiver metastasierter Brustkrebs: Neues zur Therapie [Juni 2015]

Prof. Dr. Wolfgang Janni, Brustkrebs Deutschland e.V.; (Ulm) zuHormonrezeptor positiver metastasierter Brustkrebs: Neues zur Therapie



zurück zum Seitenanfang


 

2014

18.06. - 21.06.

 

Das Beste vom Tage - SENO 2014

Tag 1:

 

Tag 2:

Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse des Senologiekongresses 

 


 

Bedeutung von Sport & Bewegung für Patienten

Dr. Freerk Baumann vom Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin (Köln) zum Thema Wichtigkeit von Sport & Bewegung


Moderation: Renate Haidinger, Brustkrebs Deutschland e.V.


 

Bestrahlung: Nutzen, Auswirkungen & Arten der Bestrahlung 

Interview zum Thema "Bestrahlung: Nutzen, Auswirkungen & Arten der Bestrahlung" mit Prof. Dr. Rita Engenhard-Cabillic, Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.; Marburg

 


 

Neueste Ergebnisse der SENTINA-Studie

Prof. Dr. Michael Untch, Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.; über die neuesten Ergebnisse der SENTINA-Studie (Stand Juni 2014)

 


 

Brustkrebs beim Mann

Interview mit Peter Jurmeister vom Netzwerk Männer mit Brustkrebs (Remchingen) über Brustkrebs beim Mann, Früherkennungsmöglichkeiten, Risikofaktoren und Allgemeines.

Weitere Informationen: www.brustkrebs-beim-mann.de

 



Statement zur aktuellen Bedeutung des Mammographiescreenings

 Aktuelles Statement von Prof. Dr. Heywang-Köbrunner, Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.; (München) zur Bedeutung des Mammographiescreenings in Deutschland

(Stand Juni 2014)

 


 

Neue Ergebnisse zum Tripple Negativer Brustkrebs  

Auf dem ASCO in San Antonio wurden im Juni 2014 neue Ergebnisse zum Tripple Negativen Brustkrebs veröffentlicht.

Prof. Dr. Michael Untch, Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V.; (Berlin) erläutert diese und daraus resultierende Erkenntnisse.

 


zurück zum Seitenanfang


 

2013

 

Bericht über die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie (SENO 2013) aus München 

 


 zurück zum Seitenanfang



Informationen zum SENO finden Sie unter

www.senologiekongress.de

Der Inhalt der Videobeiträge gibt die Meinung, Ansichten und/oder Erkenntnisse der entsprechenden Personen wieder. Diese sind nicht zwangsläufig identisch mit den Ansichten von Brustkrebs Deutschland e.V..

Diese Seite ersetzt keinesfalls ein ärztliches Gespräch.

Der Besuch bei einem Arzt zu einem qualifizierten Beratungsgespräch wird stets empfohlen.


Ein Ratschlag oder eine persönliche Meinung sollte, bevor Sie diese in Ihre Entscheidungen einfließen lassen, grundsätzlich mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Bei Fragen zur Behandlung, Therapie und bei allgemeinen Fragen, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt und/oder zusätzlich an:

Brustkrebs Deutschland e.V.
kostenlose Rufnummer
0800 0 117 112