Brustkrebs Deutschland e.V.

San Antonio Breast Cancer Symposium

Das San Antonio Breast Cancer Symposium findet jedes Jahr in San Antonio (Texas, USA) statt und ist eines der größten und wichtigsten Symposien weltweit. Experten und Wissbegierige pilgern jedes Jahr im Dezember hierher, um die neuesten Erkenntnisse der Forschung und Erfahrungsberichte der Koryphäen des Fachs zu hören und mit neuem Wissen zurück in die Heimat zu reisen.


 

~ 2016 ~

Experten Round Table SABCS 2016

Moderation: Renate Haidinger, 1. Vorsitzende Brustkrebs Deutschland e.V.

Experten aus dem Beirat von Brustkrebs Deutschland e.V. v.l.n.r.: 

Prof. Dr. Stefan Buchholz (Regensburg)

Prof. Dr. Wolfgang Janni (Ulm)

Prof. Dr. Michael Untch (Berlin)

Prof. Dr. Christian Jackisch (Offenbach)

Prof. Dr. Christoph Thomssen (Halle / Saale)



Prof. Dr. Nadia Harbeck: Metastasierter Brustkrebs - Welche Therapie wann?



 

Dr. Hans-Christian Kolberg: Erweiterte hormonelle Therapie nach 5 Jahren?



 

Prof. Dr. Thorsten Kühn: Sentineluntersuchung nach neoadjuvanter Chemotherapie




Prof. Dr. Michael Patrick  Lux: Sind unsere Studienendpunkte - auch für die Zulassung - noch zeitgemäß?



 

Prof. Dr. Stefan Buchholz: Brustkrebs und Verhütung




Prof. Dr. Stefan Buchholz: Wann können Hormone beim Brustkrebs eingesetzt werden?



Prof. Dr. Peyman Hadji: Wie wichtig ist Vitamin D für meinen Körper?




SAKK Round Table mit Expertinnen und Experten aus der Schweiz




Prof. Dr. Volkmar Müller: Doppelblockade beim HER2-positiven Brustkrebs



Prof. Dr. Volkmar Müller: Inflammatorischer Brustkrebs: Was ist hier anders?



 

Prof. Dr. Ingo Diel: Bisphosphonat Ibandronat bei postmenopausalen Frauen zusätzlich zur antihormonellen Therapie?




Prof. Dr. Ingo Diel: Knochengesundheit und Knochentherapie bei Brustkrebs



Videos aus den Vorjahren finden Sie >>HIER


Mehr über den SABCS finden Sie auf der offiziellen Seite:

www.sabcs.org

Der Inhalt der Videobeiträge gibt die Meinung, Ansichten und/oder Erkenntnisse der entsprechenden Personen wieder. Diese sind nicht zwangsläufig identisch mit den Ansichten von Brustkrebs Deutschland e.V..

Diese Seite ersetzt keinesfalls ein ärztliches Gespräch.

Der Besuch bei einem Arzt zu einem qualifizierten Beratungsgespräch wird stets empfohlen.


Ein Ratschlag oder eine persönliche Meinung sollte, bevor Sie diese in Ihre Entscheidungen einfließen lassen, grundsätzlich mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Bei Fragen zur Behandlung, Therapie und bei allgemeinen Fragen, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt und/oder zusätzlich an:

Brustkrebs Deutschland e.V.
kostenlose Rufnummer
0800 0 117 112