Brustkrebs Deutschland e.V.

Verein

Brustkrebs Deutschland e.V. (BKD e.V.) wurde 2003 als gemeinnütziger Verein von Renate Haidinger gegründet und ist ein gemeinsamer und gleichberechtigter Zusammenschluss von Ärzten, Patientinnen, Angehörigen und Firmen, die sich drei Ziele gesetzt haben:

  1. Prävention und Früherkennung von Brustkrebs zu fördern und Tabus zu diesem Thema abbauen.

  2. Ärzten, Betroffenen und ihren Familien so viele Informationen und Unterstützung, wie möglich zu vermitteln.

  3. Unabhängige Forschung zu unterstützen.


Zu unseren wichtigsten Angeboten gehören:


Organisation, Unterstützung und Teilnahme an Informationsveranstaltungen in ganz Deutschland, z.B.

  • Wissen ist (m)eine Chance! – Metastasierter Brustkrebs (München)

  • Krebsinformationstag in Großhadern

  • Düsseldorf – Patientinnentag

  • Kölner Patientinnentag Brustkrebs

  • Hamburg „Brustkrebs betrifft mich nicht oder doch?“


Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themenbereichen, z.B.

  • „Nebenwirkungen: Was kann ich als Patientin selbst tun?“

  • „Nähe, Sexualität und Zärtlichkeit nach Brustkrebs“

  • Arzt-Patienten-Kommunikationstraining für Ärzte

  • Erwartungen der Patientinnen an ihren Arzt – Motivation zur aktiven Patientin

  • Sinnvolle Endpunkte klinischer Studien aus Patientensicht

  • Therapie des metastasierten Mammakarzinoms – Wann ist weniger mehr?


„Betroffene beraten Betroffene“ – Kostenlose Sprechstunden in München und Landshut

München – 1x wöchentlich in Kooperation mit dem Brustzentrum der Universität München

  • Wo: Klinikum Großhadern (Direktion der Frauenklinik)

  • Wann: Dienstags von 10:00 – 12:30 Uhr (nur nach Voranmeldung)

  • Wie: Telefonisch unter 089 – 440 76806 oder per Email: brustzentrum-gh-anmeldung@med.uni-muenchen.de

Landshut – 1x monatlich in Kooperation mit der Frauenklinik Landshut

  • Wo: Klinikum Landshut (Station 3 c; Raum 36)

  • Wann: Mittwoch im Monat von 15:30 – 17:00 Uhr (nur nach Voranmeldung)

  • Wie: Telefonisch unter 0871 – 698 3220 (täglich bis 16:00 Uhr)


Sonstiges Engagement:

  • BKD e.V. arbeitet an medizinischen Studien mit, mal in der Planung, mal in den Advisory Boards. Frau Haidinger ist seit über 10 Jahren im unabhängigen Datamonitoring (IDMC) einer großen deutschen Studiengruppe und hält regelmäßig Kontakt zum Gesundheitswesen und zur Politik. In dieser Zeit hat sich ein großes Netzwerk entwickelt, mit dessen Hilfe BKD e.V. sowohl die Prävention und Früherkennung von Brustkrebs fördern als auch Betroffenen und ihren Familien direkte Unterstützung anbieten kann.

  • Perücken-Sammelaktion für Frauen in Süd-Europa. Durch die allgemeine schlechte finanzielle Lage in vielen südeuropäischen Ländern sind viele Frauen dort gar nicht krankenversichert oder erhalten bei Verlust der Haare durch eine Chemotherapie keinen Zuschuss von der Krankenkasse. Seit 2014 sammelten wir zusammen mit den Soroptimisten in Griechenland und Deutschland Perücken, Prothesen, Büstenhalter, Kopfbedeckungen für bedürftige Frauen. Bis zum heutigen Zeitpunkt konnte unser Verein mehr als 100 Perücken und viele weitere Dinge an griechische Frauen verteilen. Die nächste Übergabe findet im Dezember in Athen statt. 2016 geht die Aktion für spanische Patientinnen weiter. Wer seine nicht mehr benötigten Büstenhalter, Kopfbedeckungen oder Prothesen spenden möchte, schickt diese an unseren Verein. (Adresse siehe Kontaktdaten).

  • Brustkrebs Deutschland e.V. arbeitet an medizinischen Studien mit, mal in der Planung, mal in den Advisory Boards. Renate Haidinger ist außerdem seit über 10 Jahren im unabhängigen Datamonitoring (IDMC) einer großen deutschen Studiengruppe und hält regelmäßig Kontakt zum Gesundheitswesen und zur Politik.


Renate Haidinger ist Mitglied bei:

  • ASCO (American Society of Clinical Oncology)
  • DKG (Deutsche Krebsgesellschaft)
  • DGGG (Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • AGO-B (Studiengruppe der Arbeitsgemeinschaft gynäkologischer Onkologen)
  • ASORS (Arbeitsgruppe Supportiver Maßnahmen der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin der DKG)
  • IDMC (Independent Data Monitoring Commitee) einer großen deutschen Studiengruppe
  • DGS e.V. (Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V.)

Auszeichnungen:

Für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre intensive und nachhaltige Arbeit wurde Renate Haidinger bereits mehrfach ausgezeichnet, so z.B.

  • 2006 mit der Bezirksmedaille des Bezirks Oberbayern

  • 2012 mit der Verdienstmedaille des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland.


Die Entstehungsgeschichte des Vereins und einen Überblick über die vergangenen Jahre finden Sie >>hier

Eine Zusammenfassung unserer Arbeit finden Sie in unserer Vereinsbeschreibung.

Hier finden Sie unsere Satzung.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag. brustkrebsdeutschland.de/spenden Jede kleine Spende hilft!